Geschichte

Wichtig: Der Verein organisiert spanischsprachige Projekte und die Arbeit ist dabei immer selbstfinanziert. Wir bekommen keinerlei finanzielle Unterstützung aus öffentlichen Fonds. Das ermöglicht uns eine unabhängige Arbeit, in der wir unser eigenes Programm gestalten können. Es ist wichtig zu erwähnen, dass es für Aktivitäten, welche nicht auf Deutsch stattfinden, grundsätzlich sehr schwierig ist, finanzielle Förderung zu erhalten.

 

Um eine Nachhaltigkeit in unseren Aktivitäten zu garantieren und diese finanziell erschwinglich zu gestalten, arbeitet unsere Geschäftsführung und die andere Lokale Koordinatorinnen ehrenamtlich.

 

Trotzdem wird bei den Ausführungen von pädagogischen Projekten stets darauf geachtet, qualifizierte Personen anzustellen, welche eine geeignete Ausbildung haben. Die Eintrittsgelder und Mitgliedsbeiträge dienen also nur dazu, die Kosten des Vereins zu decken (z.B. Honorare von Referierenden, Mieten, Material, Versicherungen und andere administrative Ausgaben).

Seit 2012, MeM e.V. hat damit begonnen, einige Projekte zu konzipieren, die durch externe Finanzierung unterstützt wurden. Mit dieser finanziellen Unterstützung hat sich die Arbeit des Vereins diversifiziert und erhöht , da auch erhebliche Mittel zur Verfügung stehen, um die professionelle Arbeit an solchen Projekten zu honorieren.

5. Jubiläum MaMis (Video auf Spanisch)

Die Idee von MaMis wurde während eines Austauschtreffens von Frauen und Müttern aus Lateinamerika 2009 in den Räumlichkeiten von I.S.I. e.V. geboren, denn dort entstanden viele Ideen für Kinder und Familien. 2010 wurden wir ein Projekt von Spielmittel e.V., um uns im Prenzlauer Berg zu etablieren und 2011 erweiterten wir die Zielgruppe auf die ganze spanischsprechende Community und begannen den Prozess der Vereinsgründung. 2012 waren auch Formalitäten offiziell erfolgt.

Chronologie

12/2/2020

Auszeichnung

12. Brandenburger Integrationspreis 2020- Lucía Santa María Lokale Koordinatorin von MeM e.V.

24/10/2019

Neuer Vorstand

Elsa Flores , Alma Corona ,​ Sarahí Sánchez.

20/1/2015

Ausgezeichnet

Auszeichnung für Soziales Engagement in Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

8/1/2014

Gemeinnütziger Verein

MeM e.V. wird als gemeinnütziger Verein anerkannt.

11/4/2012

Als Verein anerkannt

MeM e.V. wird als Verein anerkannt.

24/9/2011

Gründerinnen

Marietta Rodríguez Uranga (Kuba), Eva Ruiz de Gauna (Spanien), Enriqueta Hahn (Peru), Lorelys López Marrero (Kuba), Luci Ventura (Guatemala), Faviola Ventura (Guatemala), Raquel Cáceres Aquino (Paraguay), Alma Corona (Mexiko) y Marita Orbegoso (Peru).

1/3/2010

Im Prenzlauer Berg etabliert

Wir werden ein Projekt von Spielmittel e.V., um uns im Prenzlauer Berg zu etablieren.

9/10/2009

Erstes Austauschtreffen

Erstes Austauschtreffen in den Räumlichkeiten von I.S.I. e.V.

Please reload